Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Kreis Höxter erneuert K56 bei Amelunxen

05.03.2021: Der Kreis Höxter weist darauf hin, dass am Montag, 15. März, die Arbeiten zur Erneuerung der Kreisstraße 56 zwischen Amelunxen und der Bundesstraße 83 bei Wehrden beginnen. Während der Arbeiten ist eine Vollsperrung der Strecke notwendig.

„Im Zuge der Baumaßnahme wird die Fahrbahn auf einer Strecke von etwa 1,7 Kilometern verstärkt. Wegen der starken Nutzung durch LKW werden zusätzlich die seitlichen Bankette durch den Einbau von Betonrandsteinen befestigt“, erläutert Heike Lockstedt-Macke vom Kreis Höxter, Leiterin der Abteilung Straßen. Mit der Maßnahme werden auch die beschädigten Amphibienleitanlagen durch dauerhafte Konstruktionen ersetzt.

Die Baumaßnahme auf der Wehrdener Straße erstreckt sich vom Bahnübergang in Amelunxen bis zur neuen Deponiezufahrt in der Nähe der B 83. Die Abfallentsorgungsanlage bleibt für die gesamte Dauer der Bauzeit über die Bundesstraße erreichbar. „Ab dem 16. März können während der Bauphase die Bushaltestellen ‚Kirche‘ und ‚Wildbergstraße‘ in Amelunxen leider nicht mehr angefahren werden“, erläutert Lockstedt-Macke. Stattdessen wird eine Ersatzhaltestelle in der Wöhrenstraße an der Einmündung in die L 837, den Netheweg, eingerichtet.

Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 800.000 Euro, das Land NRW beteiligt sich mit Fördermitteln in Höhe von 75 Prozent. Die Fertigstellung der Maßnahme ist für Ende Mai 2021 geplant. Eine entsprechende Umleitungsstrecke über Godelheim wird rechtzeitig ausgeschildert. Der Kreis bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Behinderungen während der Bauzeit.