Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Miriam Scholz zur neuen Vorsitzenden des Kulturbeirates gewählt

Miriam Scholz aus Bökendorf ist neue Vorsitzende vom Kulturbeirat des Kreises Höxter. „Mit diesem wichtigen Gremium fördern wir das Verständnis und Engagement für kulturelle Belange im Kreis Höxter“, sagte Kreisdirektor Klaus Schumacher bei der konstituierenden Sitzung im Kreishaus. „Ich bedanke mich bei allen Mitgliedern, die sich ehrenamtlich für unser Kulturland einsetzen.“

21 Personen des Kulturbeirats des Kreises Höxter stehen in der Aula des Kreishauses.
Unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen hat sich der Kulturbeirat des Kreises Höxter zu seiner konstituierenden Sitzung in der Aula des Kreishauses getroffen. Kreisdirektor Klaus Schumacher und Kulturmanagerin Stephanie Koch (vorne Mitte) übernahmen die Begrüßung. Foto: Kreis Höxter

Miriam_Scholz_beDer Kulturbeirat steht dem Kulturbüro des Kreises Höxter beratend und unterstützend zur Seite und dient als Schnittstelle zwischen Politik, Verwaltung und den Kulturschaffenden. Dafür sorgen 19 Vertreterinnen und Vertreter aus Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik. Die neue Vorsitzende Miriam Scholz war bereits in den letzten fünf Jahren Mitglied des Gremiums und übernimmt das Amt von Martin Stamm vom Arbeitskreis Kultur im Heimat- und Verkehrsverein Nieheim.

Die Lehrerin spielt mit großer Begeisterung bereits seit ihrer Kindheit Theater auf der Freilichtbühne Bökendorf und ist zusätzlich seit zwei Jahren im „Theater im KuStall“ in Ottbergen aktiv. „Durch mein Wirken in verschiedenen Ensembles konnte ich schon viele Kontakte zu künstlerischen Akteuren knüpfen. Zusammen mit den Erfahrungen der letzten Jahre bietet das eine gute Grundlage für meine neue Aufgabe“, so Miriam Scholz. Ihre Stellvertreterin ist Kulturmanagerin Stephanie Koch.
 

So setzt sich der neue Kulturbeirat zusammen:

Für die Bürgermeister: Daniel Hartmann, Bürgermeister der Stadt Höxter, (Stellvertreter: Tobias Scherf, Bürgermeister der Stadt Warburg).

Für den Ausschuss für Bildung, Sport, Kultur- und Kreisentwicklung: Robert M. Prell, FDP, (Stellvertreter: Frank Oppermann, SPD) und Ricarda Simon, CDU (Stellvertreterin: Julia Robrecht, CDU).

Für die Wirtschaft: Philipp Frahmke, Assecuranz- & Finanzvermittlungs-Contor, Bad Driburg (Stellvertreterin: Manuela Koch, Assecuranz- & Finanzvermittlungs-Contor, Bad Driburg).

Für das Kulturbüro des Kreises Höxter: Kulturmanagerin Stephanie Koch (Stellvertreterin: Gabriele Böker, Leiterin der Abteilung Schule und Kultur).

Für die Kulturförderung: Franz-Gerd Brökel, Sparkasse Höxter (Stellvertreter: Martin Dirkes, Sparkasse Höxter), Thomas Albers, Vereinigte Volksbank (Stellvertreterin: Tanja Köster, Vereinigte Volksbank) und Norbert Meyer, VerbundVolksbank OWL (Stellvertreter: Michael Meier, VerbundVolksbank OWL).

Für die Initiative Kulturelle Bildung: Gerhard Antoni, Berufskolleg Kreis Höxter (Stellvertreterin: Frauke Reede, Berufskolleg Kreis Höxter).

Für die Volkshochschulen: Dr. Andreas Knoblauch-Flach, VHS Diemel-Egge-Weser (Stellvertreterin: Janine Brigant-Loke, VHS Bad Driburg, Brakel, Nieheim und Steinheim)

Für die Heimatpflege: Hans-Werner Gorzolka, Kreisheimatpfleger (Stellvertreterin: Brigitte Brand, stellvertretende Kreisheimatpflegerin).

Für die Kulturvereine/-gemeinschaften/-initiativen: Carola Breker, Kulturgemeinschaft Ottbergen (Stellvertreterin: Karin Hanewinkel-Hoppe, Kulturgemeinschaft Ottbergen)

Für die Museen: Dr. Christian Lechelt, Museum Schloss Fürstenberg (Stellvertreterin: Cora Althusmann, Museum Schloss Fürstenberg).

Für die Traditionsvereine: Stefan Rüther, Bezirksverband Höxter im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (Stellvertreter: Sascha Gocke, Bezirksverband Höxter im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften).

Für die Bildende Kunst: Sebastian Ickrath, freischaffender Künstler (Stellvertreterin: Elisabeth Brosterhus, freischaffende Künstlerin).

Für die Darstellende Kunst: Miriam Scholz, ThimKu - Theater im Kuhstall, Ottbergen (Stellvertreter: Peter Loos, ThimKu - Theater im Kuhstall, Ottbergen).

Für die Musik: Heinz Hartmann, Chorverband Höxter-Warburg (Stellvertreter: Manfred Claes, Chorverband Höxter-Warburg) und Carsten Pieper, Volksmusikerbund NRW/Kreisverband Höxter (Stellvertreter: Wolfgang Reifer, Volksmusikerbund NRW/Kreisverband Höxter).

Für die Literatur: Gunda Mayer, Märchengesellschaft Höxter (Stellvertreterin: Lilo Sterzik, Märchengesellschaft Höxter).