Suche

Landesprogramm „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“

Landrat Michael Stickeln: „Bei der Bewerbung ist etwas Eile geboten!“

Engagierte, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen im Kreis Höxter können ab dem 1. Oktober einen Antrag auf Förderung im Rahmen des neuen Landesprogramms „2.000 x 1.000 Euro für das Engagement“ stellen. „Es ist allerdings etwas Eile geboten“, sagt Landrat Michael Stickeln, denn schon am 1. November schließt sich das zeitliche Fenster für eine Bewerbung im Jahr 2021.

weitere Informationen

Geschäftsstelle Ehrenamt erweitert Service: Kostenlose Beratung für Ehrenamtliche in regelmäßigen Sprechstunden

27.08.2021: Den Ehrenamtlichen im Kreis Höxter mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, das hat sich die Geschäftsstelle Ehrenamt zur Aufgabe gemacht. Deshalb wird nun der Service noch einmal ausgeweitet und am Mittwoch, 8. September, die erste Sprechstunde im Kreishaus in Höxter angeboten: „Berichten Sie uns von Ihren Bedürfnissen, Konflikten, Aktivitäten oder auch aktuellen Projekten“, sagt die Ehrenamtsmanagerin des Kreises Höxter, Katharina Serinelli.

weitere Informationen

Engagementpreis NRW 2022: Bis zum 30. September bewerben

27.08.2021: Die Geschäftsstelle Ehrenamt des Kreises Höxter weist alle ehrenamtlich Aktiven darauf hin, dass noch bis zum 30. September Bewerbungen für den Engagementpreis NRW 2022 abgegeben werden können. "Angesichts der ausgezeichneten und so vielfältigen Leistungen, die Ehrenamtliche bei uns im Kulturland Kreis Höxter erbringen, sollte diese Chance auf das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro nicht ungenutzt bleiben", ermutigt Landrat Michael Stickeln zur Teilnahme.

weitere Informationen

Förderprogramm des Landes NRW: Neustart miteinander

26.07.2021: Die Geschäftsstelle Ehrenamt weist auf ein neues Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen hin, bei dem ehrenamtlich getragene öffentliche Veranstaltungen gefördert werden. Mit dem Landesprogramm „Neustart miteinander“ sollen eingetragene Vereine finanziell unterstützt werden, den gesellschaftlichen Zusammenhalt weiter zu festigen und mit neuem Leben zu erfüllen. Eine Veranstaltung kann mit einem einmaligen Zuschuss in Höhe von 50 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben, grundsätzlich bis maximal 5.000 Euro, unterstützt werden. Ausführliche Informationen gibt es direkt beim Land NRW: https://www.mhkbg.nrw/themen/heimat/neustart-miteinander.

Jetzt bewerben um den Heimat-Preis des Kreises Höxter / Zukunft im Blick: Insgesamt 10.000 Euro für herausragende Projekte

29.06.2021: Das Engagement der Menschen soll wertgeschätzt werden, die ihre Heimat jeden Tag gestalten – im Großen wie im Kleinen. Deshalb vergibt der Kreis Höxter zum dritten Mal den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Heimat-Preis. „Mit der Auszeichnung wollen wir dazu beitragen, dass Heimat bewahrt und gleichzeitig für die Zukunft gestaltet werden kann“, erklärt Landrat Michael Stickeln. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

weitere Informationen

Frauen im Ehrenamt stärken: Geschäftsstelle Ehrenamt weist auf Corona-Sonderprojekt hin

Die Geschäftsstelle Ehrenamt des Kreises Höxter weist auf ein Corona-Sonderprojekt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hin. Mit der Fördermaßnahme „Digital.Vernetzt – Frauen im Ehrenamt stärken“ unterstützt das BMEL das Ehrenamt und bürgerschaftliche Engagement auf dem Land während der COVID-19-Pandemie. Die Arbeit von Frauenvereinen und –initiativen soll in dieser Krisensituation mit Schulungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der digitalen Vereinsarbeit gestärkt werden, die je mit bis zu 40.000 € aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) gefördert werden können.

weitere Informationen

Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“

Mit einem einzigartigen Förderprogramm unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen die Sportvereine und Sportverbände im Land. Zur Behebung des massiven Modernisierungs- und Sanierungsstaus bei Sportstätten stehen mit dem Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ bis zum Jahr 2022 insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung, von denen Sportvereine und -verbände in noch nie da gewesenem Ausmaß profitieren können. Denn „Moderne Sportstätte 2022“ zielt konkret auf die Modernisierung und Sanierung von Sportstätten, die sich im Eigentum von Sportvereinen oder -verbänden befinden beziehungsweise gepachtet oder langfristig gemietet sind.

weitere Informationen

Minister Reul wirbt mit Plakaten für mehr Ehrenamt im Katastrophenschutz: „Ohne Freiwillige geht es nicht“

Die Geschäftsstelle Ehrenamt im Kreis Höxter freut sich über eine Plakataktion, die NRW-Innenminister Herbert Reul angestoßen hat, um für mehr Ehrenamt im Katastrophenschutz zu werben. „Ohne die rund 100.000 Ehrenamtlichen sähe der Katastrophenschutz in Nordrhein-Westfalen ganz anders aus. Wie unerlässlich diese Menschen für unser Gemeinwohl sind, hat uns die Corona-Pandemie eindringlich vor Augen geführt. Auch der Klimawandel und extreme Wetterereignisse zeigen, dass Katastrophenschutz wichtiger denn je ist. Ohne Freiwillige geht es nicht“, so der Innenminister.

weitere Informationen

Kabinett beschließt Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen

Die Landesregierung hat in der Kabinettsitzung am Dienstag, 2. Februar 2021, die Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen beschlossen. In Nordrhein-Westfalen sind sechs Millionen Menschen ehrenamtlich aktiv. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist bürgerschaftliches Engagement unverzichtbar und gesellschaftlicher Zusammenhalt besonders wichtig. Die Landesregierung möchte mit der Engagementstrategie dem Ehrenamt im Land neue Impulse geben, Rahmenbedingungen verbessern und noch mehr Bürgerinnern und Bürger für ein Engagement begeistern.

weitere Informationen

Kreis Höxter setzt bei Suche nach Freiwilligen auf Ehrenamtsbörse

Wer übernimmt Fahrten zum Impfzentrum in Brakel?

Mit Hochdruck wird beim Kreis Höxter daran gearbeitet, so viele Menschen wie möglich gegen das Coronavirus zu impfen – und das so schnell wie möglich. Dabei wird jetzt auch die Geschäftsstelle Ehrenamt aktiv. „Um unsere älteren Mitmenschen schnell und unbürokratisch zu unterstützen, koordinieren wir über die Ehrenamtsbörse einen kostenlosen Fahr- und Begleitservice", sagt Landrat Michael Stickeln und hofft dabei auf rege Unterstützung durch Ehrenamtliche.

weitere Informationen

Heimatpreis: 10.000 Euro werden auf drei Gewinner verteilt

Landrat Michael Stickeln hat den Heimat- und Verkehrsverein Bellersen, die Lokale Aktionsgruppe Kulturland Kreis Höxter und die NAJU-Kindergruppe in Brakel mit dem Heimat-Preis 2020 des Kreises Höxter ausgezeichnet. In der Stadthalle Beverungen ehrte er damit drei herausragende zukunftsorientierte Projekte, die als nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich der Heimatpflege mit großem ehrenamtlichem Engagement im Kreisgebiet umgesetzt werden.

weitere Informationen

Internationaler Tag des Ehrenamts

Im Kulturland Kreis Höxter setzen sich rund 27.000 Personen in mehr als 1.400 Vereinen freiwillig und mit großem Engagement für ihre Mitmenschen ein. „Der Internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember ist eine gute Gelegenheit, allen ehrenamtlich Aktiven für Ihre Mitmenschlichkeit und Solidarität von ganzem Herzen meinen Dank auszusprechen“, sagt Landrat Michael Stickeln. „Ehrenamtliche bilden das Rückgrat unserer zivilen Gesellschaft.“

weitere Informationen

Landrat Stickeln: „Digitale Plattform der Geschäftsstelle Ehrenamt ist wichtiges Standbein für Zusammenarbeit“

„Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, die Ehrenamtlichen im Kreis Höxter noch besser zu vernetzen“, sagt Landrat Michael Stickeln mit Blick auf die neue Internetseite der Geschäftsstelle Ehrenamt. Mit dem neuen Online-Angebot baut der Kreis Höxter seinen Service noch einmal aus. „Gerade in Corona-Zeiten mit den eingeschränkten persönlichen Kontaktmöglichkeiten ist dieses neue Angebot noch wertvoller“, so Stickeln.

weitere Informationen

Jetzt beantragen: NRW-Sonderprogramm „Heimat 2020“ ermöglicht Förderung des Ehrenamtes bis zu 15.000 Euro

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat das Sonderprogramm „Heimat 2020“ zur Unterstützung von Vereinen und Verbänden während der Corona-Lage aufgelegt. Wie die Geschäftsstelle Ehrenamt beim Kreis Höxter mitteilt, stehen in diesem Programm für Heimat und Brauchtum 50 Millionen Euro zur Unterstützung bereit. Anträge können ab sofort ausschließlich online gestellt werden.

weitere Informationen

Jetzt bewerben: Fünf Millionen Euro Corona-Hilfe für ehrenamtliche Initiativen

„Ehrenamt stärken. Versorgung sichern“ – so heißt das Förderprojekt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, mit dem ehrenamtliche Nachbarschaftshilfen und Nahversorgungsinitiativen im ländlichen Raum unterstützt werden sollen. „Es wäre angesichts des großartigen Engagements nur verdient, wenn von den insgesamt fünf Millionen Euro Fördermitteln ein Teil in den Kreis Höxter fließt“, sagt Landrat Friedhelm Spieker. Er appelliert deshalb an die ehrenamtlichen Helfer aus dem Kreisgebiet: „Jetzt ist Schnelligkeit bei der Bewerbung gefragt!“

weitere Informationen

Kreis Höxter verleiht zum zweiten Mal den Heimat-Preis: Insgesamt 10.000 Euro für herausragende zukunftsorientierte Projekte

Zum zweiten Mal vergibt der Kreis Höxter den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Heimat-Preis. „Bei Heimat geht es um das Verbindende, um die Gemeinschaft und den Zusammenhalt“, sagt Landrat Friedhelm Spieker. „Mit der Auszeichnung wollen wir dazu beitragen, dass Heimat bewahrt und gleichzeitig für die Zukunft gestaltet werden kann.“ Bewerbungen sind ab sofort möglich.

weitere Informationen

Kreis Höxter sucht herausragende Projekte mit Vorbildfunktion

Der Kreis Höxter lobt in diesem Jahr zum ersten Mal den neuen Heimat-Preis aus. Bewerbungen für die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Auszeichnung sind ab sofort möglich. Gesucht werden herausragende zukunftsorientierte Projekte und beispielhafte Beiträge zum Erhalt und zur Sichtbarmachung des kulturellen Erbes, die mit großem ehrenamtlichem Engagement im Kreisgebiet umgesetzt werden.

weitere Informationen

Ehrenamt einfacher und attraktiver machen

Der Kreis Höxter ist einer von 18 ausgewählten Landkreisen, die an dem bundesweiten Modellprojekt „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ teilnehmen. Beim Startschuss in Berlin überreichte die Bundesministerin für die ländlichen Räume, Julia Klöckner, dem Landrat des Kreises Höxter, Friedhelm Spieker, einen Förderbescheid in Höhe von fast 360.000 Euro.

weitere Informationen