Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Der Kreis Höxter präsentiert das Jahrbuch 2021

Mit der hölzernen Schlingnatter „Natti“ aus Ottbergen auf der Titelseite präsentiert sich das neue Jahrbuch des Kreises Höxter. Insgesamt 33 Beiträge aus den Bereichen Zeitgeschehen, Geschichte, Wirtschaft, Bildung und Kultur sowie Natur und Landschaft machen aus dem Werk wieder eine spannende Lektüre. Ab sofort ist das Jahrbuch 2021 des Kreises Höxter im Buchhandel erhältlich.

„Das Jahrbuch stellt die Stärken des Kreises dar. Dabei ist die Themenpalette ebenso breit gefächert wie das ehrenamtliche Engagement in allen Bereichen der Gesellschaft“, sagt Landrat Michael Stickeln. „Darüber hinaus wird immer wieder deutlich, warum es so lohnenswert ist, im Kreis Höxter zu leben.“

So widmet sich ein Beitrag im neuen Jahrbuch den Erlebnisgebieten der „Erlesenen Natur“, zu denen auch die „Natti-Route“ in Ottbergen zählt. Die ungiftige Schlingnatter führt Kinder und ihre Familien durch ihre facettenreiche Heimat. Es handelt sich um einen drei Kilometer langen Wanderweg, der neben sportlichen und rätselhaften Herausforderungen auch viel Wissenswertes zu bieten hat.

Landrat Michael Stickeln, Verleger Jörg Mitzkat und Kreisdirektor Klaus Schumacher stellen das neue Jahrbuch vor.
Landrat Michael Stickeln präsentiert das Jahrbuch 2021 gemeinsam mit Verleger Jörg Mitzkat (links) und dem Redaktionsleiter Kreisdirektor Klaus Schumacher (rechts). Es ist ab sofort in den Buchhandlungen erhältlich. Foto: Kreis Höxter

„Auch über die Verabschiedung des ehemaligen Landrates Friedhelm Spieker wird im neuen Jahrbuch berichtet“, ergänzt Kreisdirektor Klaus Schumacher als Redaktionsleiter. Friedhelm Spieker war nach elfjähriger Amtszeit als Landrat in der Kulturscheune Marienmünster im Kreise politischer Wegbegleiter und Familienangehöriger in einer würdigen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet worden.

Im Jahrbuch ist außerdem zu lesen, wie sich die Landschaftsstation im Kreis Höxter seit mehr als 20 Jahren für Landschaftspflege, Natur- und Artenschutz einsetzt. Zu ihren Kernaufgaben gehören unter anderem die Betreuung der Offenlandbereiche von rund 50 Naturschutzgebieten sowie der Artenschutz inner- und außerhalb der Schutzgebiete. Letzterer ist vor allem in den vergangenen Jahren immer bedeutender geworden.

Auch geschichtlich hat das Jahrbuch einige interessante Aspekte zu bieten. Die Leserinnen und Leser erfahren mehr über das einstige St. Cyriakus-Hospital in Warburg, die Entstehung der kleinsten Stadt im Kreis und die lang verschollenen Protokollbücher von Dringenberg. Zudem wird über die alten Mühlen in Bödexen berichtet. Das Dorf stach damals durch seine hohe Anzahl an Mühlen auf kürzester Gewässerstrecke hervor.

Der beliebte Jahresrückblick mit wichtigen Ereignissen von Oktober 2019 bis September 2020 ergänzt die vielfältigen Beiträge der insgesamt 43 Autorinnen und Autoren. „Das Buch ist ein gelungenes Gemeinschaftsprojekt, das sich natürlich auch sehr gut als Geschenk zu Weihnachten eignet“, sagt Landrat Michael Stickeln.

Das Jahrbuch 2021 ist beim Verlag Jörg Mitzkat erschienen und ab sofort für 14,80 Euro in den Buchhandlungen im Kreis Höxter erhältlich. (ISBN 978-3-95954-098-8)