Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK
schriftAAA

Suche

Verein Natur und Technik fördert MINT-Projekte

Kitas, Schule und außerschulische Lernorte aus dem Kreis Höxter können sich bis zum 30. April um finanzielle Unterstützung für ihre MINT-Projekte bewerben. Der Verein Natur und Technik fördert zum Beispiel Materialien zum Forschen und Experimentieren, zum Bauen und Tüfteln oder zum praktischen Erleben und Erfahren von Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik.

Natur und Technik 2„Die geförderten Projekte sollten über einen längeren Zeitraum möglichst viele Kinder oder Jugendliche erreichen“, sagt Petra Spier, Vorsitzende des Vereins Natur und Technik. „Eine Förderung wäre zum Beispiel möglich, wenn Materialien zum Forschen und Experimentieren angeschafft werden, die dauerhaft in den Einrichtungen zur Verfügung stehen.“ Pro Antrag ist eine maximale Fördersumme von 500 Euro möglich. Voraussetzung ist, dass die Projekte zum Antragszeitpunkt noch nicht begonnen wurden.

Um Mittel zu beantragen, können sich interessierte Einrichtungen unter www.natur-und-technik.org/mint-fonds ein Antragsformular sowie weitere Informationen herunterladen. Im Antrag sind neben der Höhe der beantragten Mittel der Inhalt sowie die Zielstellung des Projektes kurz darzulegen. Bei Rückfragen hilft Caroline Rieger unter der E-Mail-Adresse rieger@natur-und-technik.org oder der Telefonnummer 05271 / 965-3614 weiter.

Der Verein Natur und Technik
Der Verein Natur und Technik e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen im Kreis Höxter für die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu begeistern, sie zu fördern und an Berufe im MINT-Bereich heranzuführen. Unterstützt durch vier pädagogische Beiräte werden für Kinder und Jugendliche von der Kita über die Schule bis zum Ende der beruflichen Ausbildung Projekte und Workshops initiiert und umgesetzt sowie mit Vereinsmitteln weitere Projekte der MINT-Förderung im Kreis unterstützt.

Der Verein ist Träger des lokalen zdi-Netzwerks Natur und Technik Bildungsregion Kreis Höxter. zdi steht für „Zukunft durch Innovation.NRW“. Koordiniert wird zdi vom Wissenschaftsministerium NRW. Landesweite Partner sind unter anderem das Schulministerium, das Wirtschaftsministerium und die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit.

Die Arbeit des Vereins wird im Kreis Höxter durch Unternehmen, Einrichtungen sowie weitere private und öffentliche Akteure unterstützt und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Natur und Technik 1
Finanzielle Mittel aus dem MINT.Fonds können für Projekte, wie hier dem Bau von Fledermauskästen am Gymnasium Beverungen, ebenso beantragt werden wie für Forschermaterialien oder die Teilnahme und Ausrichtung von MINT-Wettbewerben. (Foto: Gymnasium Beverungen)